Nachhaltig gegen Hunger - contre la faim e. V.
Gemeinnütziger Verein mit Sitz in Göttingen


Abgeschlossene Projekte:


Unterstützung eines Rinderhaltungsbetriebes (ab 2001)

Die Anfänge dieses Projektes gehen bereits auf das Jahr 2001 zurück als mit der Unterstützung des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums (verantwortlich Min.Rat Dr. F. Bruns) mit der teilweisen Umstrukturierung eines Rinderbetriebes in einen auf Milcherzeugung orientierten Betrieb begonnen wurde. Über NGH wurde die künstliche Besamung der lokalen Rasse N'dama mit aus Deutschland bezogenen Angler-Sperma erfolgreich vorangetrieben. Leider musste das Projekt unterbrochen werden, da der Betrieb in einem Landesteil liegt, der 2003 besonders stark von den Unruhen eines Bürgerkrieges betroffen war.

Inzwischen konnten die Arbeiten jedoch wieder fortgesetzt und für die nun herangewachsenen F1-Tiere mit Hilfe von NGH eine aus Deutschland importierte Melkanlage aufgebaut werden. Zudem konnte die Verwaltung und Kommerzialisierung der Milch computergestützt organisiert werden.

Das Projekt hat Modellcharakter, da es infolge der äußerst geringen Milchleistung der lokalen Rinderrassen bisher kaum Milchbetriebe an der Elfenbeinküste gibt.

Durch die Erhöhung der Milchproduktion von nur 2 auf 8 Litern pro Tag verspricht sich NGH bei erfolgreicher Verbreitung des Modells einen positiven Einfluss auf die defizitäre Versorgung der Kinder mit Proteinen.


Home | Wir über uns | Projekte | Mitgliedschaft/Spende | Kontakte | Sponsoren | Impressum | Datenschutz
copyright 2020 Nachhaltig gegen Hunger - contre la faim e.V. |
Ce site en français